Gesund-800

Gesundheit gehört zu einem menschenwürdigen Leben und darf allein deshalb nicht vorwiegend den Marktkräften überlassen werden. Eine gute gesundheitliche Versorgung der Menschen gehört zu den wesentlichen Bereichen der Daseinsvorsorge einer Kommune. Die Gründung der Gesundheitsholding war deshalb ein zentrales Anliegen der Lüneburger Sozialdemokraten. Sie besteht aus dem leistungsstarken Städtischen Klinikum, der Psychiatrischen Klinik, dem Kurzentrum, der Tagesklinik, der Orthoklinik und dem Städtischen Pflegezentrum. Mit diesen Unternehmen der städtischen Gesundheitsholding und einer bedarfsgerechten ärztlichen Versorgung verfügt Lüneburg über die wesentlichen Voraussetzungen für eine bestmögliche gesundheitliche Versorgung der Menschen vor Ort.

Zusammen mit den Ärzten und Ärztinnen, den Unternehmen der Gesundheitsholding, den Pflegeheimen und den Krankenkassen werden wir die Hansestadt zu einem Gesundheitszentrum für die ganze Region ausbauen.

Unsere Ziele:

- Die ärztliche Versorgung mit praktischen Ärzten und Fachärzten sicherstellen.

- Den Ausbau des Städtischen Klinikums fortsetzen.

- Die Kooperationen des Klinikums mit anderen Kliniken fördern.

- Die Verzahnung zwischen stationärer und ambulanter Versorgung stärken.

- Die Gesundheitsangebote des Kurzentrums und der Tagesklinik weiter qualitativ ausbauen.

- Die Arbeitsplätze in der Gesundheitsholding dauerhaft in kommunaler Hand sichern.

- Die bestmögliche Versorgung im städtischen Pflegeheim sicherstellen.

- Dem Fachkräftemangel in der Pflege entgegenwirken und die Ausbildung, Umschulung und Aufstiegsqualifizierung zur Fachkraft stärken.